Tag Archives: Eschatology

Two New Systematic Theology Volumes from V&R: Soteriology and Eschatology

978-3-525-56713-5Der neunte Band der Reihe „Studium Systematische Theologie“ bietet historische und systematische Informationen zur Soteriologie. Der biblische Ansatz wird anhand einer Gegenüberstellung des adamitischen Sündenfalls und der Höllenfahrt Jesu Christi identifiziert und insbesondere am paulinischen und johanneischen Kerygma expliziert. Als exemplarische Repräsentanten altkirchlicher Soteriologie des Ostens fungieren Athanasius und Maximus Confessor; für die klassische Tradition des mittelalterlichen und reformatorischen Westens stehen Anselm und Abaelard, Luther und Calvin. Die Darstellung neuzeitlicher Kritik von Stellvertretung und Satisfaktion beginnt mit den Sozinianern, die den weiteren Gang der Entwicklung bis zu Kant und darüber hinaus entscheidend bestimmen. Der Band schließt mit einer Skizze von Grundzügen einer aktuellen theologia crucis und einer inkarnationstheologisch fundierten Erlösungslehre, welche in den rechten theoretischen und praktischen Umgang mit den Aporien von Übel und Bosheit einzuweisen vermag.

And

978-3-525-56714-2Der zehnte und abschließende Band der Reihe „Studium Systematische Theologie“ bietet historische und systematische Informationen zur Eschatologie. Nach einer problemorientierten Analyse konfessions- und modernitätsspezifischer Ansätze wird ein Begriff christlicher Glaubensphantasie entwickelt, der als hermeneutischer Schlüssel des Lehrstücks fungieren kann. Inhaltlich wird sodann vom Tod des Einzelmenschen und dem Problem seiner Seelenunsterblichkeit, von der allgemeinen Totenauferstehung und dem Problem ihrer Leiblichkeit, von Gerechtigkeit und Jüngstem Gericht sowie von der Frage gehandelt, wie eschatologisch über Himmel und Hölle sowie die Vorstellung eines purgatorischen Interims zu urteilen ist. Nach Epilegomena zu Nah- und Fernerwartung endet der Band mit einem das Gesamtwerk beschließenden Nachwort zu theologischer Zeitgenossenschaft.

My review of these volumes will be posted here.

Eschatology Conference in Geneva

I want to go.

Making Sense of Eschatology | International Conference

October 22-24, 2015 | University of Geneva

Free entry

Our Western understanding of history and time, even in its most secularized forms, remains deeply indebted to the Jewish and Christian traditions. It presupposes a linear dynamic, anchored in an absolute origin, moving toward an ultimate horizon. Humanity finds its place between these two limits.

Questions pertaining to eschatology – literally : speaking about the end – are numerous and complex. Which ‘end’ are we talking about ? The ‘end’ of each individual human being at his/her death, or the ‘end’ of the world, as in the apocalyptic tradition ? Does a consideration of the ‘end’ turn us away from the present reality, or does it send us back to it ? Or, to put the question differently : which end is awaiting us ? Is it awaiting us, or is it coming to us ?

With this interdisciplinary conference, the Faculty of theology of the University of Geneva aims to raise anew the question of the meaning of eschatology.

Dear very wealthy yet amazingly kind person- might you buy an airline ticket and reserve a hotel room on my behalf?  Thanks, in advance.

When Christ Returns, He Will Reign in Jerusalem, and Missouri…

So says Mitt Romney- and the Mormon Church.

Via Barth’s Notes, which has many other details of this eschatological tale of weirdness. Oh Evangelicals… you’ll just vote for anyone who wears the Republican label, won’t you?