Zwingli as a Youngster

There’s a new novel out and the subject is Zwingli as a young man.

Wildhaus im Jahre 1484, ein lebhaftes Dörfchen am Passübergang zum Rheintal. Reisende aller Art kommen hier vorbei: Pilger, Händler, Reisläufer. Für den zehnjährigen Ueli gibt es nichts Spannenderes, als mit seinem Freund Melk die sonderbaren Gäste in der Taverne zu belauschen. Eines Tages humpelt ein Bote mit einem Holzbein durch das Dorf und überreicht Vater Zwingli eine geheimnisvolle Schriftrolle. Noch weiss Ueli nicht, was das zu bedeuten hat, doch ahnt er nichts Gutes. Selbst während der Sommermonate auf der Alp geht ihm der hinkende Bote nicht aus dem Kopf. Als Ueli im Wildmannlisloch noch den Einsiedler Johannes kennenlernt, der ihn mit Rätselreden und Kräutermedizin in seinen Bann zieht, gerät sein Leben vollends aus den Fugen. Kurz darauf muss der Zehnjährige das Dorf verlassen. Er wird Student in Basel. Die Wege von Melk und Ueli trennen sich. Erst Jahre später gibt es ein Wiedersehen: bei der Schlacht von Marignano. Das blutige Gemetzel lässt in Uelis Leben nichts wie es einmal war. Er fühlt sich schuldig und heimatlos, bis er in Zürich Anna kennenlernt. Alles scheint gut zu werden. Doch dann kommt die Pest …