Zwinglius Redivivus

ἐμοὶ δὲ εἰς ἐλάχιστόν ἐστιν, ἵνα ὑφ᾽ ὑμῶν ἀνακριθῶ

Melanchthon and Bucer: On the Jews

Disputation zwischen christlichen und jüdischen Gelehrten. Holzschnitt von Johann von Armssheim (1483).

Die vorliegende Untersuchung über das Verhältnis der beiden Reformatoren Bucer und Melanchthon zum Judentum impliziert die Frage, ob ”aus dem oberdeutsch-schweizerischen Ansatz der Bundeseinheit und der Wittenberger Gegenüberstellung von Gesetz und Evangelium eine je spezifische Haltung gegenüber dem Judentum abzuleiten” sei. Detmers zeigt anhand von theologischen Texten und politischem Urteilen des Mitarbeiter Luthers in Wittenberg und des Reformators in Straßburg, dass theologisch-exegetische Erkenntnisse, die eine Toleranz gegenüber Juden hätten begründen können, in der Reformationszeit von antijüdischen Vorurteilen überlagert wurden.

Read Achim Detmers scintillating essay here.

Written by Jim

11 Nov 2017 at 10:35 am

Posted in Melanchthon