A Splendid Tool For Reformation Research

Is the Schweizerisches Idiotikon: Schweizerdeutsches Wörterbuch. Users can easily find obscure words and their definitions as used in Swiss literature from 1000 CE to the present. So, for instance, if you’re looking for a word Bullinger used in a 1552 sermon, fygend, and you can’t figure it out, just type it in the search field- and voila- there it is:

This is a fantastic tool.  Brilliantly useful.  And having it online is a boon to those of us in the hinterlands.

Das Schweizerische Idiotikon ist ein Institut zur Erforschung und Dokumentation der deutschen Sprache und ihrer Dialekte in der Schweiz. Seine Hauptaufgabe ist die Erarbeitung des Wörterbuchs der schweizer­deutschen Sprache (Schweizerisches Idiotikon) in gedruckter und digitaler Form. Dieses Werk beschreibt den alemannischen Wortschatz in der Schweiz vom Spätmittel­alter bis ins 21. Jahrhundert. Mit bisher 16 abgeschlos­senen Bänden, die zusammen über 150 000 Stichwörter enthalten, ist es das grösste Regional­wörterbuch der deutschen Sprache. Mehr…