Zwingli is the Best Candidate

You owe it to yourself to read this interview.

Sind Sie als Pfarrer werbeaffin?  Natürlich! Die Werbung ist seit 2000 Jahren unser Geschäft. Die heutigen Werbeagenturen sind nur Nachkommen unseres Stamms. Schon Paulus hat auf dem Marktplatz mündliche Werbung betrieben. Auch im Bereich Social Media waren wir vor allen anderen tätig. Wir haben schon in der Reformationszeit vor 500 Jahren mit dem damaligen Internet, mit dem Buchdruck, gearbeitet. Dadurch haben wir die Transformation der Gesellschaft veranlasst. Von daher sind wir nicht nur werbeaffin, sondern tatsächlich die Ursuppe der Werbung im abendländischen Kulturkreis.

In diesem Fall erachten Sie Huldrych Zwingli als guten Werber?  Nicht nur das: Er war neben Martin Luther der beste Werber überhaupt. Und er war ein Schlitzohr.

Wieso das?  Bleiben wir beim Beispiel Buchdruck. Schauen Sie sich seine Froschauer Bibel an – entwickelt während sechs Jahren im Chor des Grossmünsters. Das Produkt ist fantastisch: Er, der gegen Heiligendarstellungen in der Kirche war, hat gemerkt: Fürs Lesen, für den Geist, sind Bilder hochwillkommen.

And more.  It’s fantastic.