Huldrych, Let Me Tell You About a Christmas Sermon I Just Heard!

Shortly after Christmas in 1526 Johannes Comander wrote Huldrych Zwingli a letter. In it, he briefly describes a sermon he heard on Christmas:

Dem amman von Flymbs hab ich din empfälch geschriben; aber mir ist noch kein antwort worden. Der apt hatt uff den Wienachttag geprediget, Johannes sy der überträffelichest under den euangelisten, von der jungfrowschafft wägen; damit hab er verdient, dz er allerhöchest von der gottheit hab können schriben, und sy im von gott ingesprochen. Aber Petrus hab wol ouch Mathei am 16. [Matth. 16. 16] dem herren uff sin frag geantwurtet: du bist Christus, der sun des lebendigen gottes; er hab aber geredt ex exteriore coniectura, computacione: er hab’s ab usswendigen dingen genommen, dz er in sach vor im ston, das er inn hat sehen uff dem moer wandlen, und anderen wunderzeichen. Also hat er nit uss insprechen gottes, wie Johannes, inn genempt ein sun gottes.

Read the rest if you’re so inclined. I continue to find it fascinating that Zwingli was the go to guy when theological questions came up. He clearly enjoyed quite a reputation.

Tagged: