It Seems the Pope is Sad That Two Former Nuns Are Cohabiting… Yes, Like That…

Der aufsehenerregende Fall von zwei ehemaligen Nonnen, die sich in Italien das Ja-Wort gegeben haben, hat nun auch den Vatikan erreicht. Ein enger Mitarbeiter von Papst Franziskus berichtete am Freitag, der Papst bedauere den Vorgang sehr. «Wie viel Traurigkeit stand dem Papst ins Gesicht geschrieben, als er die Nachricht von den verheirateten Ordensschwestern gelesen hat», schrieb der vatikanische Innenminister Erzbischof Angelo Becciu in einer Twitter- Botschaft.

Die Italienerin Federica (44) und Isabel (40) aus Südamerika schlossen Ende September in Pinerolo bei Turin eine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft. Die beiden damaligen Franziskanerinnen hatten sich auf einer Reise ins afrikanische Guineau-Bissau kennengelernt.

Die italienische Tageszeitung «La Repubblica» veröffentlichte am Freitag ein ausführliches Interview mit den beiden früheren Ordensfrauen. Darin bekräftigten sie ihre Forderung nach einer kirchlichen Zeremonie für homosexuelle Paare. Italien hat in diesem Jahr als einer der letzten EU-Staaten eine eingetragene Lebenspartnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare eingeführt. (cic)

I guess you have to ask him if he’s sad they’re married or if he’s just sad that they left the nunnery-hood….  These days it’s hard to tell what makes Franky sad.

About Jim

I am a Pastor, and Lecturer in Church History and Biblical Studies at Ming Hua Theological College.
This entry was posted in Modern Culture. Bookmark the permalink.