Zwinglius Redivivus

flagellum dei

Grundinformation Altes Testament: Eine Einführung in Literatur, Religion und Geschichte des Alten Testaments, 5. Edition 2016

9783825246051This new edition has just been published by V&R. As with all multiple-edition volumes this one too has various changes which make improvements to earlier incarnations.  Most notably it has enlarged the bibliographic materials extensively.  As the editor notes

Für die fünfte Auflage wurde vor allem der dritte Hauptteil des Buches zur „Literatur des Alten Testaments“ überarbeitet. Die übrigen Teile des Buches wurden lediglich durchgesehen. Ich danke der Mitautorin und den Mitautoren für ihre Bereitschaft zu einer abermaligen Durchsicht und Überarbeitung.

In sum that’s the extent of the update.  However, the volume deserves fresh attention because it is one of the finest (most ignored) introduction’s to the Old Testament presently in print.  The first section is a thorough investigation of sources and methods; the second a very useful very intelligent examination of the history of Israel and its religion.  In the third segment the Torah is the subject and the Prophets.  The writings are treated next and then in the fourth main division the deuterocanonicals are thoroughly introduced.

The fifth section is a theology of the Old Testament (in its various parts).  Students of the Hebrew Bible have in this volume a complete introductory course on its texts, history, and meaning.  It authentically does exactly what its title suggests: it provides basic information for the entire Old Testament.

It includes, as well, a few appendices and they treat such matters as chronology and materials for further study.  In addition, each chapter commences with a grand bibliography.

To give potential readers an idea of how the volume works- here’s a sample from the beginning of the discussion of Ezra and Nehemiah:

Die Bücher Esra und Nehemia werden in der jüdischen Tradition als ein Buch überliefert. Dies lässt sich daran ablesen, dass 1.) der→masoretische→Kolophon zu Esr erst nach Neh 13,31 steht und 2.) die Masoreten die Buchmitte der Einheit Esr-Neh bei Neh 3,31/32 angeben. Auch die ältesten griechischen Bibelhandschriften, die Liste der → kanonischen Bücher des AT bei Melito von Sardes (gestorben vor 190 n.Chr.), kanonsgeschichtliche Angaben im babylonischen → Talmud (vgl. BB 15a; San 93b) und die mittelalterlichen rabbinischen Kommentare behandeln Esr-Neh als ein Buch. Die Zweiteilung, die sich aufgrund der Überschrift in Neh 1,1 nahelegt, ist erstmals bei Origenes (gestorben um 254 n.Chr.) bezeugt. Über griechische Bibelhandschriften ist sie in die lateinische Tradition, von dort seit 1448 in hebräische Bibelhandschriften und schließlich in die modernen Bibelübersetzungen eingedrungen. Der Name der Bücher orientiert sich an den beiden Hauptfiguren Esra („Hilfe [ist Gott])“ und Nehemia („Es tröstet Jhwh“), die zumindest für einzelne Abschnitte auch als Autoren in Frage kommen.

Etc. Outlines are provided, contents are described, and and in each case a short discussion of the reception-history of the book is proffered.

Professors teaching introduction to the Hebrew Bible will wish to make use of this volume.  It is the ideal, indeed the perfect text for such a course.

Written by Jim

27/06/2016 at 12:34 pm